Die besten Highlighter für helle Haut

Im Winter haben wir alle dasselbe Problem: Die Haut wird immer heller und unsere tollen Highlighter und Bronzer aus dem Sommer wollen nicht mehr so richtig dazu passen. Generell ist es eher schwierig, finde ich, einen schönen Highlighter zu finden, der keinen dunklen Streifen im Gesicht hinterlässt und nicht glitzert wie eine Diskokugel.

Allerdings habe ich ein paar Lieblinge, hauptsächlich aus dem niedrigeren Preisbereich, die ich euch nicht vorenthalten wollte.

Essence Pure Nude Highlighter

img_9615

Wenn ihr auf der Suche nach einem sehr natürlichen Highlighter seid, den man super im Alltag tragen kann, dann empfehle ich euch auf jeden Fall den Essence Pure Nude Highlighter in der Farbe 10 anzusehen. Auf der Hand geswatcht sieht man ihn fast nicht (weswegen  ich auch keine Bilder davon gemacht habe), aber im Gesicht hinterlässt er an den Stellen, an denen man ihn aufträgt einen sehr schönen, gesunden Glow. Er hat absolut überhaupt keinen Glitzer enthalten, was ich sehr gut finde. Ich habe mittlerweile schon öfter gehört, dass er ein Dupe zum Soft&Gentle von Mac sein soll, muss dies aber verneinen. Ich finde ihn wesentlich schöner, da mir persönlich der Soft&Gentle Highlighter viel zu viele grobe Glitzerpartikel enthält.

Er  kostet 3,45€.

Catrice High Glow Mineral Highlighting Powder

catrice-highlighterhighlighter-helle-haut

Erst vor kurzem habe ich den Catrice Highlighter (komplettes Review hier) wieder für mich entdeckt. Im Sommer war er mir viel zu hell, da er wirklich fast weiß ist. Von allen Highlightern, die ich euch in diesem Post vorstelle, ist er wohl der hellste. Er enthält ganz leichten Glitzer, allerdings ist dieser nicht zu grob und von daher auch nicht störend im Gesicht. Er ist für ein Drogerieprodukt wirklich super pigmentiert und ich verwende ihn sehr gerne.

Leider weiß ich nicht, ob es ihn momentan noch zu kaufen gibt, falls nicht, werdet ihr bestimmt bei Kleiderkreisel und co. aber fündig.

Carli Bybel Palette inklusive 4 verschiedenen Highlightern

highlighter-wintercarli-bybel-highlighter

Von meiner Carli Bybel Palette habt ihr bestimmt schon öfter etwas gehört oder gesehen, sie ist mein absoluter Liebling, nicht nur aufgrund der wunderschönen Lidschatten, sondern auch wegen den toll pigmentierten Highlightern. Falls euch das ganze Review mit allen Swatches interessiert, findet ihr dieses hier. Insgesamt sind vier Highlighter enthalten, ich benutze allerdings nur die zwei hellen Töne und missbrauche die anderen beiden als Lidschatten. Beide Töne sind annähernd gleich hell, allerdings ist der linke etwas kühler und rosastichiger gehalten und der rechte geht mehr ins Goldene. Die Textur ist butterweich und pudrig und es lässt sich damit ein sehr intensives Highlight erzielen. Auf den Fotos kommt das Ganze leider nicht so gut raus, wie es in echt wirkt.

Erhältlich ist die Palette für 14,50€ bei BH Cosmetics und meiner Meinung nach ist sie jeden Cent wert.

Nyx Strobe of Genius Palette

nyx-strobe-of-genius-palette

Ein noch relativ neues Produkt in meiner Sammlung ist die Nyx Strobe of Genius Highlighting Palette. Leider bin ich von ihr im Gesamten nicht ganz so begeistert, wie ich mir erhofft habe. Einzig der hellste Ton ganz rechts unten konnte mich wirklich überzeugen, alle anderen Töne sind mir viel zu glitzrig. Falls euch die Palette zusagt und ihr gerne mit verschiedenen Farben experimentiert, kann ich sie euch bedingt empfehlen, wenn ihr allerdings immer nur ein und denselben Ton trägt, lohnt es sich nicht sie zu kaufen, zumal sie mit 18€ nicht ganz billig ist.

Habt ihr noch weitere Highlighter Empfehlungen? Wenn ja, dann lasst es mich gerne wissen!

 

Drei Augenbrauengele im Vergleich – Essence, Nyx und Mac

Kennt ihr diese Billig – Mittel – Teuer Vergleiche von Taff und Galileo? Genau so einen werde ich heute auch für euch machen. Und zwar geht es dabei um Augenbrauengele. Ich hab mir jeweils eine Variante aus dem sehr günstigen Drogeriesegment, eine aus der mittleren Preisklasse und eine aus dem Highendbereich ausgesucht um sie über längere Zeit zu testen.

Ich möchte dabei mit dem billigsten anfangen und jeweils eine kurze Review zum Produkt geben. Anschließend erfahrt ihr dann mein Fazit und ob teuer wirklich auch gut bedeutet.

IMG_8450

Essence Eyebrow Gel

Mein günstiges Augenbrauengel aus dem DM (oder Müller, Rossmann, etc.) ist das Gel Colour & Shape Eyebrowgel von Essence. Für 3€ ist es wirklich sehr billig und auch überall leicht erhältlich. Allerdings waren dies dann schon die einzigen positiven Punkte daran. Die Farbauswahl ist mit nur einer einzigen (!) Farbe wirklich äußerst begrenzt. Beim Auftrag fällt sofort auf, dass das Gel kaum Farbe abgibt. Vor allem bei relativ dunklen Brauen, wie meinen, merkt man kaum einen Unterschied. Zudem finde ich, fühlt sich das Gel relativ glitschig beim Auftrag an, dies kann aber auch nur an meiner persönlichen Wahrnehmung liegen.

IMG_8448

Nyx Tame & Frame Eyebrow Pomade

Die mittlere Variante ist für knapp 7€ bei Douglas und neuerdings (wie ihr bestimmt schon alle wisst) auch bei DM erhältlich. Ich habe schon mal eine sehr ausführliche Review über die Nyx Pomade geschrieben, die ihr gerne hier nachlesen könnt, falls sie euch interessiert. Hier ist die Farbauswahl schon deutlich höher; man kann sich zwischen 5 verschiedenen Farben entscheiden. Ich habe die Farbe Brunette, welche wirklich perfekt zu meinen Haaren passt. Die Pomade ist gut pigmentiert und lässt sich leicht mit einem abgeschrägten Pinsel auftragen. Ich würde sie als wischfest bezeichnen, nicht  aber unbedingt als wasserfest. Im Laufe des Tages merkt man durchaus, dass sie etwas nachlässt, was ich aber als nicht allzu schlimm empfinde.

IMG_8452

Mac Brows Are It Gelcreme

Mein teuerstes Augenbrauengel ist von Mac und schlägt mit 21€ zu Buche. Das ist natürlich relativ viel für so ein kleines Tiegelchen und ich musste auch erst Mal ganz schön schlucken, allerdings ist die super Qualität und die Ergiebigkeit jeden Cent wert. Außerdem ist es bei mir persönlich so, dass ich für etwas, was ich täglich benutze wesentlich lieber viel Geld ausgebe, als zum Beispiel für einen ausgefallenen Lippenstift, den ich zweimal im Jahr hernehme. Das Mac Augenbrauengel gibt es genau wie die Nyx Pomade in 5 verschiedenen Farben, wobei ich die Farbe True Brunette habe. Die Pigmentierung ist wirklich Wahnsinn, ich kenne kein Augenbrauenprodukt, das besser pigmentiert wäre. Beim ersten Auftrag hab ich das Produkt komplett unterschätzt und sah danach aus wie ein Clown^^ Man braucht von der Gelcreme wirklich nur sehr, sehr wenig für ein optimales Ergebnis. Ich hatte am Anfang etwas Angst, dass die Farbe zu rötlich sein könnte (da sie im Tiegel so wirkt), allerdings wurde diese Angst absolut nicht bestätigt. Das Gel ist aschig und passt super zu meinen Naturhaaren. Ist das Gel dann erst Mal im Gesicht bringt es da so schnell auch nichts mehr weg, weder Wischen, noch Reiben, Regen oder Baden.

IMG_8445IMG_8454

IMG_8459
Von links nach rechts: Essence, Nyx, Mac

 

FAZIT:  Das Essence Eyebrow Gel ist für mich wirklich ein absoluter Flop und keinen Cent wert. Auf Platz 2 würde ich die Nyx Pomade sehen und auf Platz 1 meinen absoluten Favoriten in Sachen Augenbrauen: Das Mac Augenbrauengel. Wobei ich dazu sagen muss, dass die Nyx Pomade keinesfalls schlecht ist und ich sie auf jeden Fall auch empfehlen kann, zum Beispiel, wenn man nicht so viel Geld ausgeben möchte oder noch ungeübt ist im Augenbrauen nachzeichnen.

Mich würde eure Meinung zum Thema Augenbrauengele interessieren. Was ist euer Liebling? Habt ihr andere Erfahrungen mit den von mir genannten Produkten gemacht? Wenn ja, welche?

Essence – Velvet Matt Sticks

Vor kurzem war ich bei Müller auf der Suche nach matten Lippenstiften. Leider gibt es bei uns in der Drogerie immer noch keine spektakuläre Auswahl an matten Farben. Vor allem die Liquid Variante ist so gut wie gar nicht vertreten.

Doch dann habe ich die Velvet Sticks im Essence Regal entdeckt. Es gibt die Sticks in der Velvet Matt Variante und auch als Glossy Sticks. Wobei mich die letzteren eher weniger interessiert haben, da ich ja auf der Suche nach matten Produkten war. Solltet ihr euch für die Glossy Sticks interessieren, kann ich euch die Seite von Innenaussen empfehlen, dort findet ihr alle Swatches und Tragebilder.

Essence Velvet Stick

Die Velvet Matt Sticks gibt es in 5 verschiedenen Farben. Ich hätte auch noch gerne die dunkelste Farbe 05 Plum Perfect gehabt, aber leider war die in meinem Müller ausverkauft.

Das sagt der Hersteller:

Go matt! Die Velvet Sticks bieten ein seidig-mattes Ergebnis. Die zarte, hochdeckende Textur kommt im handlichem Mini-Format – dank der großen Spitze gelingt ein schneller Auftrag. Mit dabei sind zarte und intensive Farben.

Warum Essence die Sticks als Miniformat bezeichnet ist mir allerdings etwas unklar. Für mich haben sie eigentlich eine ganz normale Größe.

Essence Nude HeroIMG_7659

Wie der Name schon sagt ist es ein Stift, den man auch anspitzen können soll. Auf das Anspitzen bin ich ehrlich gesagt aber noch gespannt, da dies ja oftmals nicht ganz so gut funktioniert und dann das halbe Produkt im Spitzer klebt. An sich finde ich die Stiftform aber gut und es lässt sich auch relativ unkompliziert auftragen.

Ich habe mich für die beiden hellsten Varianten entschieden: 01 Nude Hero und 02 Peony Star

Essenve Velvet Sticks Review

IMG_7662
01 Nude Hero, 02 Peony Star, Lipliner Satin Mauve

 

Beide Farben lassen sich mit etwas Druck relativ gleichmäßig auftragen, Peony Star ein bisschen besser wie Nude Hero. Da die Lip Sticks ja matt sind, kann man glaube ich nicht erwarten, dass sie mühelos über die Lippen gleiten.

Nude Hero ist ein sehr heller Nudeton, der leicht ins Rosane geht. Auf den Lippen ist er wesentlich  heller wie er auf dem Arm rüberkommt.

Wogegen Peony Star einen höheren Lilaanteil hat. Passend zu Peony Star habe ich mir noch einen Lipliner in Satin Mauve mitgenommen. Dieser ist wirklich zu fast 100% identisch mit Peony Star. Peony Star gefällt mir ein klein wenig besser, da er nicht so hell auf den Lippen ist und so viel besser wahrnehmbar. Ich finde bei sehr hellen Nudetönen läuft man immer in Gefahr, dass der Lippenstift mit einer Make-Up Lippe verwechselt wird.

Preislich lagen die Essence Velvet Sticks bei 1,99€. Natürlich findet ihr sie nicht nur bei Müller, sondern auch bei Dm, Rossmann und Co im Essence Standardsortiment.

Mein Fazit: Für den günstigen Preis kann man hier nicht viel falsch machen. Sollten euch die Farben gefallen, würde ich sie mir definitiv holen.